Vegan in München

München, Millionendorf der Weißwürste und Schweinshaxn.
Wirtshäuser, die bestenfalls ‚Rahmschwammerl‘ oder etwas mit überbackenem Käse als fleischlose Alternative anbieten.
Kochduell-Gucker, die Billiggewürze zum x-fachen Preis kaufen, weil ein gephotoshopter Sternekoch darauf zu sehen ist.

Doch es gibt Alternativen zur kulinarischen Lederhosenpupser-Tradition:

 „VoKü“ und andere unkommerzielle Food-Locations

  • Kafe Marat – Hauptsächlich beim Mittwochskafe, Freitagskafe und Queerkafe gibt es leckere VoKü für 2,50 Euro und darunter.
  • Antifaschistischer Stammtisch – Neue VoKü (seit Oktober 2013) beim ASM im alternativen Wohnprojekt Ligsalz8 im Westend
  • Stattpark Olga – Wagenplatz mit günstiger VoKü bei öffentlichen Konzerten oder Vorträgen. Manchmal sind Kuchen oder Gebäck „nur“ vegetarisch. Bitte fragen!
  • Freiraum Dachau – nicht weit weg und unregelmäßig gibts VoKü zu unterschiedlichen Events
  • Katerwerkstatt – Sonntags-Brunch in der Glockenbackwerkstatt, welche leider bereits seit 2012 nicht mehr stattgefunden hat

Habt ihr selbst etwas gefunden oder veranstaltet ihr ein Essen / Imbiss / Brunch? Wir nehmen es gerne auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.