Fr. 23.05 Ruidosa Inmundicia + 100Blumen + Leidkultur

Für den 3. Streich von DOOMTOWN concerts bringen wir unsere schon jetzt zu Klassikern mutierten Gerichte wieder auf den Tisch:

Am kommenden Freitag, den 23. Mai, gibts:

# Hotdogs

# Truthahn

~ zusammen mit ~ 


Rui­do­sa In­mun­di­cia (HC-​Punk, Wien)
Die Wie­ner sind eine der bes­ten Punk-​Li­ve­bands zur­zeit. Atem­lo­ser, schnel­ler Hard­core Punk mit ma­ni­schem spa­ni­schem Ge­sang.


100Blu­men (DnB-​Punk, Düs­sel­dorf)
In­ten­si­ve Mi­schung aus Elek­tro, Punk, Drum’n’Bass und Post­hard­core.


Leid­kul­tur (HC-​Punk, Nürn­berg)
Ast­rei­ner HC-​Punk aus Nürn­berg in der schö­nen Tra­di­ti­on von Bands wie Bom­ben­alarm oder Chain­brea­ker.

Wohl bekommts!

Veröffentlicht unter Externe Veranstaltung | Hinterlasse einen Kommentar

Trans*-Tagung München 2014 goes vegan!

Trans*-Tagung München 2014 Für das 7. Event jenseits der heteronormativen Welt hat das Orga-Team uns um Hilfe bei der Erstellung von 3 Mittags- und Abendgerichten gebeten – die Karte wurde so erstmals auf 100% vegan umgestellt.

Die 7. Trans*-Tagung heißt alle willkommen – egal ob Trans, homo, hetero, bi, a, cis, weder*noch. Schaut doch mal zwischen dem 30. Mai und dem 1. Juni 2014 vorbei und haut euch günstig und abwechslungsreich den Bauch voll!

Es gibt mehrere Veranstaltungsorte, das Essen wird es jeweils 2x täglich im Café Regenbogen der Münchner Aids-Hilfe e.V. geben. (Lindwurmstraße 71, U3/U6 Goetheplatz)

Programm und Informationen unter www.transtagung-muenchen.com

Veröffentlicht unter Externe Veranstaltung, Fremdveranstaltung | Hinterlasse einen Kommentar

Schlemmerei #2: Electro Party meets veganes Catering!

Schlemmerei presents

Electro Party meets veganes Catering!
Bei der 2. Eigenveranstaltung des unkommerziellen Kochkollektivs stehen fette Acts und abwechslungsreiches Essen in der ersten Reihe.
Für mehr veganes Essen in München!
Und das alles zum Selbstkostenpreis.
Donnerstag, 8. Mai 2014, Beginn 17:30 Uhr, Glockenbachwerkstatt München (Blumenstraße 7)

Schlemmerei #2 mit Plemo, Grante Möller, J-D4D4 etc.

Speisekarte:
– 100% vegan –

  • Turkey with Cranberries (sieht aus wie ein „echter“ Thanksgiving Turkey!)
  • Classic American Pancakes
  • Fill ur own Hot-Dogs (inkl. Buffet)

 

Live Acts:

plemo-pressefoto-2Plemo – erster Auftritt seit 3 Jahren!
(Sherwood Forest)
URL: https://www.plemo.com

Alles begann vor mehr als fünfzehn Jahren. Damals, als das Extasy noch teuer und Rave auch ohne „New“ davor noch neu war, begeisterte sich ein junger Punk aus dem Sauerländischen für die unbekannten, elektronischen Beats. Die Gitarre wurde beiseite gelegt. Stattdessen besorgte er sich verschiedenste Klanggeräte, verkabelte sie und schon bald legten sich seltsame Melodien über technoide Rhythmen. Auf illegalen Parties gab es die ersten Auftritte. Rave war da – und Plemo mittendrin.

Es folgten Engagements in Hamburg: In der Zwischenzeit aus dem Techno-Sumpf auf halbwegs gerade Bahnen gerutscht und bei Audiolith unter Vertrag, zog Plemo zudem als Tontechniker der bekannten Indie-Formation „Tomte“ kreuz und quer durch die Lande. Jedoch wurde es nach dem Wechsel von Audiolith zu UAE! No Records teilweise stiller um den Electroravepunker.

Doch die Schlemmerei zerrt Plemo 2014 nach 3 Jahren ohne Livegig zurück auf die Bühne – mit einem komplett neuen Set und viel angestauter Energie, die in München erstmals wieder ausbrechen muss.

granatemoeller-pressefoto-1Granate Möller
(Tübingen)
URL: www.soundcloud.com/granate-moller

Dass hier die Wurzeln im Punk und Hardcore liegen, hört man: Granate Möller spielt mit Synthie und E-Gitarre astreinen Dancefloor-Hardcore. Da wächst zusammen, was nicht zusammen gehört!
Ganz dem D.I.Y.-Gedanken verschrieben spielt der Artist alles selber ein und bedient sich passender Samples. Mit seinen Coversongs von Civil Victim, Zosch!!! und Björn Peng macht Granate Möller deutlich, dass er sich nicht so leicht in eine Schublade stecken lässt und sein eigenes Ding durchzieht.

J-D4D4-pressefoto-1J-D4D4
(Stuttgart)
URL: https://www.soundcloud.com/jdada

UAE! No Records Mastermind Plemo hatte bei J-D4D4 (sprich: J-Dada) den richtigen Riecher. Er signte den jungen Dadaisten für das eigene Label, da er nicht nur als Liveact eine Electro-Wucht ist, sondern sich zudem auch als begabter DJ einen Namen gemacht hat.

In der Zwischenzeit wurde J-D4D4 durch Remixe immer bekannter: So mischte er eingänige Tracks von Raketenkind, Björn Peng oder Das Flug ab und begeisterte sowohl das Punker- wie auch das Disco-Millieu gleichermaßen. Doch dabei ist er nicht an Geld oder Fame interessiert: Er möchte unvergessliche, in Schweiß gebadete Nächte seinem Publikum näher bringen und einfach nur abfeiern.

aikaakakomowitsch-pressefoto-1Aika Akakomowitsch
(Jena)
URL: akakomowitsch.bandcamp.com/

Aika Akakomowitsch? Elektropunk? Wo soll das hinführen? Ohne Symmetrie und ohne Fundament?! Doch, das kann funktionieren. Sogar sehr gut. Aika packt einfach knarzende Bässe,
Drums, Gitarre und noch ein paar Synthesizer zusammen und alles ist mit einer Message versehen.

Die 3-köpfige Kapelle setzt dabei auf eine Bühnenperformance, die eher an Punk als an ein Electroevent erinnert.

jarno-pressefoto-1Special Guest:
Jarnø
(Bochum)
Link: www.facebook.com/jarnoverse

Mit seinem ersten Solo-Projekt zündet Jarnø ein buntes Feuerwerk aus 8-Bit-Synthies, mitreißenden Beats und kraftvollen Gitarren-Riffs. Elektro trifft auf IndiePop, ein Sound, der sofort im Ohr bleibt und sich von der breiten Masse absetzt. Und irgendwie ist er dabei herzzerreissend sympathisch.
Jarnø wird Plemo auf der Bühne unterstützen und so einiges an improvisierter Bühnenperformance auf das Brett zaubern.

Veröffentlicht unter Eigenveranstaltung | Hinterlasse einen Kommentar

Grüße aus der Blaulichtkantine mit Doomtown Concerts (Part 2)

Doom­town Con­certs präsentiert am Freitag, den ​28.​03.2014 den zweiten Streich:

Die Schlemmerei ist wieder mit dabei und wir haben natürlich keinen Aufwand in der Recherche gescheut um rauszufinden, was denn auf Polizeifesten oder Mittags während des Einsatzes so gegessen wird.

Daraus resultieren folgende Gerichte, welche es für günstig Geld vor und während des Konzerts geben wird:

  • Leberkassemmel
  • Wiener Würschtl mit Kartoffelsalat
  • Donuts

Entgegen der Tradition leider alles vegan.
Wir hoffen „Die Bullen“ werden es uns nicht mit dem Knüppel heimzahlen, denn für die Verpflegung der Beamten hinter dem Musikinstrumenten sind wir gesetzlich verpflichtet.

Zur Gesichtskontrolle (und weitere Informationen) gehts natürlich zum externen Link auf Facebook.

Doomtown Conerts 2

Veröffentlicht unter Externe Veranstaltung | Hinterlasse einen Kommentar

Borschtsch (+ Pilzteigtaschen) und Backfischsemmeln (+ Salt’n’Vinegar Chips) am 24.01.2014

Hoffen ihr hattet einen guten Rutsch ins Jahr 2014!

Wir haben uns nicht auf die faule Haut gelegt – sondern uns etwas feines überlegt für das 1. Event vom DOOMTOWN CONCERTS am Freitag, den 24. Januar 2014. Dort spielen Glorious Thieves (siehe Video unten), Sick Times und eine weitere noch geheime Band im Sunny Red. (Link: Facebook-Event)

Flyer Doomtown Concerts am 24.01.2014

Dazu kochen wir: Borschtsch & Backfischsemmeln.
Wer extra viel Hunger hat, kann zum Borschtsch noch Pilz-Teigtaschen dazu bestellen und zu den Backfischsemmeln Salt’n’Vinegar-Chips. Das machen wir erstmals so.

Einlass ist um 20:o0 Uhr, Essen wirds wohl bis 23:00 Uhr geben. Die Grundgerichte kosten jeweils 3,00 Euro, die zusätzlich Schmankerl 1,50 Euro. As günstig as it gets und natürlich 100% vegan!

Borschtsch mit Pilz-Teigtaschen?
Eigentlich ist Borschtsch ein typisch russisches oder ukrainisches Gericht, doch ist es auch in Polen als „Barszcz“ bekannt und beliebt. Zusammen mit den „Uszka“, den Pilz-Teigtaschen, wird es dort besonders gerne zu Weihnachten gegessen. Passt also (plus / minus ein paar Wochen) gut in die Winterzeit. 🙂

Was das Gericht toll macht:
Bestandteile sind hauptsächlich rote Beete – daher die schöne Farbe – ein bisschen Kohl und Sauerrahm on top. Keine Angst, der Gemack ist nicht zu penetrant sondern schön mild bis säuerlich. Die Pilz-Teigtaschen runden das ganze noch schön ab, ist aber kein Muss dazu.

borschtsch_vegan

 

 

Backfischsemmeln mit Salt’n’Vinegar-Chips?
Oder auch: Backfischbrötchen. Wer Urlaub an der Nordsee gemacht hat, wird sie an alle Ecken und Orten sehen (und riechen). Für eine Fastfoot-Kette mit dem gleichen Namen wird der Alaska-Seelachs-Bestand – im wahrsten Sinne des Wortes – totgefischt. Ohne Umwelt- und Ethik-Sauerei bei uns auf dem Teller.

Was das Gericht toll macht:
„Vegan zu leben heißt zu verzichten“ – na dann verzichen wir doch mal: Lecker paniertes Inneres mit fischigem Aroma, Zwiebeln, Dill, Gurken und – tada – Remouladensauce. So einfach, und doch so lecker. Salt’n’Vinegar-Chips gibts dazu, weils einfach dazu passt.

backfischsemmel-vegan

 

Hier noch ein Live-Mitschnitt von der Band Glorious Thieves aus Regensburg. Würden uns auf euch freuen, bringt Hunger mit!

Veröffentlicht unter Externe Veranstaltung | 1 Kommentar

Adventsstrudel-Brunch im Huij am 08.12.2013

Am kommenden Sonntag, den 08.12.2013, Lust auf Apfelstrudel? Ob nun der Apfel-, Rotkraut-Birnen- oder der Gemüsestrudel vegan sind oder nicht, entzieht sich unserer Kenntnis. Aber irgendwas davon sollte es sein.

Hier auch noch der Flyer, old school wie zu Fanzine-Zeiten eingescannt:

huij-brunch-08-12-2013

 

Veröffentlicht unter Brunch, Huij | Hinterlasse einen Kommentar

Lecker Boerenkool Stamppot gestern

Kennt ihr das? Eintöpfe sehen auf Fotos total matschig und unsexy aus. Da macht das Boerenkool Stamppot von gestern keine Ausnahme.

Haben uns aber sagen lassen, dass es gut geschmeckt hat. Deswegen haben wir uns auch getraut ein Foto davon mit euch zu sharen. Macht auch digital warm ums Herz – ideal für das Schmuddelwetter gerade.

vegan_boerenkool_stamppot

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Boerenkool Stamppot mit Saitan-Räucherwurst am 28.11.2013

Wir haben ziemlich kurzfristig eine Anfrage vom Queerkafe bekommen, ob wir nicht im November-Queerkafe kochen könnten. Das ist bereits am kommenden Donnerstag, den 28.11.2013, im Kafe Marat. Angefixt von einer neuen Kochidee haben wir natürlich zugesagt. 🙂

Bringt Hunger mit, denn es wird geben:

Boerenkool Stamppot mit Saitan-Räucherwurst zum Selbstkostenpreis (2,50 Euro).

Grünkohl (Boerenkool)

Essensausgabe wird ab 20:00 Uhr möglich sein, um 20:30 Uhr wird die Bestellung wegen des beginnenden Vortrags des Queerkafes eingestellt. Wer aber noch Hunger hat oder zu spät erscheint, bekommt natürlich noch was.

Stamppot?
Stamppot ist ein beliebtes – wenn nicht sogar das beliebteste – niederländische Winter-Gericht. Das kann und wird je nach Rezept noch mit Kartoffeln, Karotten, Bohnen und allem anderen Allerlei zerstampft („stamp“ = stampfen) und mit Räucherwurst oder Speck serviert.

Was das Gericht toll macht:
Da es erst gestern (Montag) den ersten Frost in und um München gab, hat die Erntesaison für Grünkohl gerade begonnen. Dieser ist nur saisonell erhältlich und spielt eigentlich eher in der norddeutschen Küche eine Rolle. Dazu gibt es eine richtig dicke, geräucherte Saitan-Wurst – extra schmackhaft in Eintöpfen wie diesem. Dafür mussten wir (seit wir es in Holland gegessen haben) lange suchen, doch die Geschmacksnerven sind dankbar dafür!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Videos von GrGrs Auftritt

Jetzt gibts auch zwei Videos von GrGrs Auftritt. War ziemlich bunt für Augen und Ohren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Impressionen vom Schlemmerei-Konzert mit Lüftungsschacht und GrGr

Das war gestern vielleicht eine Sause. Danke für alle die uns gekommen sind, geholfen und mit uns gefeiert und gegessen haben!

Hier die Hauptverdächtigen des Abends: Schawarma (marinierten Saitan mit sauer eingelegten Essiggurken [aus dem Familiengarten], Rüben und rote Bete, dazu Minzsalat) sowie der herrlich skurile Hawaii-Burger (saftigen BBQ-Pattys, Scheiblettenkäse, Ananas und Preiselbeeren statt Ketchup und Senf).

Hawaii-Burger Schawarma

Lüftungsschacht und GrGr haben es auch gut bei gemütlicher Wohnzimmeratmo krachen lassen. Hier ein paar weitere Fotos vom Abend. Wir sehen uns beim nächsten Mal wieder!

schlemmerei_veganes_kochkollektiv_01 schlemmerei_veganes_kochkollektiv_grgr_01 schlemmerei_veganes_kochkollektiv_grgr_02 schlemmerei_veganes_kochkollektiv_hawaii_burger_scheibletten_kaese schlemmerei_veganes_kochkollektiv_lueftungsschacht schlemmerei_veganes_kochkollektiv_pul_biber schlemmerei_veganes_kochkollektiv_rote_bete schlemmerei_veganes_kochkollektiv_schawarma_saitan schlemmerei_veganes_kochkollektiv_schawarma_salat

 

Veröffentlicht unter Eigenveranstaltung, Fotos | 2 Kommentare