Boerenkool Stamppot mit Saitan-Räucherwurst am 28.11.2013

Wir haben ziemlich kurzfristig eine Anfrage vom Queerkafe bekommen, ob wir nicht im November-Queerkafe kochen könnten. Das ist bereits am kommenden Donnerstag, den 28.11.2013, im Kafe Marat. Angefixt von einer neuen Kochidee haben wir natürlich zugesagt. 🙂

Bringt Hunger mit, denn es wird geben:

Boerenkool Stamppot mit Saitan-Räucherwurst zum Selbstkostenpreis (2,50 Euro).

Grünkohl (Boerenkool)

Essensausgabe wird ab 20:00 Uhr möglich sein, um 20:30 Uhr wird die Bestellung wegen des beginnenden Vortrags des Queerkafes eingestellt. Wer aber noch Hunger hat oder zu spät erscheint, bekommt natürlich noch was.

Stamppot?
Stamppot ist ein beliebtes – wenn nicht sogar das beliebteste – niederländische Winter-Gericht. Das kann und wird je nach Rezept noch mit Kartoffeln, Karotten, Bohnen und allem anderen Allerlei zerstampft („stamp“ = stampfen) und mit Räucherwurst oder Speck serviert.

Was das Gericht toll macht:
Da es erst gestern (Montag) den ersten Frost in und um München gab, hat die Erntesaison für Grünkohl gerade begonnen. Dieser ist nur saisonell erhältlich und spielt eigentlich eher in der norddeutschen Küche eine Rolle. Dazu gibt es eine richtig dicke, geräucherte Saitan-Wurst – extra schmackhaft in Eintöpfen wie diesem. Dafür mussten wir (seit wir es in Holland gegessen haben) lange suchen, doch die Geschmacksnerven sind dankbar dafür!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.